An den Winter

An den Winter

AN DEN WINTER

An den Winter
Elisabeth Kulmann
(1808-1825)

Willkommen, lieber Winter,
Willkommen hier zu Land!
Wie reich du bist, mit Perlen
Spielst du, als wär‘ es Sand!

Den Hof, des Gartens Wege
Hast du damit bestreut;
Sie an der Bäume Zweige
Zu Tausenden gereiht.

Dein Odem, lieber Winter,
Ist kälter, doch gesund;
Den Sturm nur halt‘ im Zaume,
Sonst macht er es zu bunt!

Elisabeth Kulmann bei Wortblume
Elisabeth Kulmann bei Wikipedia